keyvisual

Vier fahren zu den Deutschen Meisterschaften | 06.05.2017

Joshua Martey startete in der Klasse Kumite U21 männlich + 84 kg. Nach glänzender Vorrunde stand er verdient im Finale um den Titel. Hochspannend ging dieser unentschieden aus. Da beide auch in der Vorrunde die gleiche Punktzahl erkämpft hatten musste laut Regelwerk der Finalkampf nochmals angesetzt werden. Am Ende verdienter Landesmeistertitel für Joshua. Sebastiano Nuvoli startete in der Klasse Kumite Jugend männlich – 57 kg. Hier wiederholte sich selbiges wie bei Joshua, im Finalkampf unentschieden, aber leider für Sebastiano hatte sein Gegner mehr Punkte aus der Vorrunde, aber trotzdem hervorragender Zweiter. Ebenfalls den zweiten Platz erkämpfte Anna Öhrle in der Klasse Kumite Jugend weiblich – 54 kg. Obwohl gehandicapt durch eine Verletzung erreichte sie bravourös das Finale. Hier hat sie dann leider sehr unglücklich in der letzten Sekunde verloren und wurde Vizelandesmeisterin. Kimberley Le Fosse erkämpfte sich in der Klasse Kumite Jugend weiblich + 54 kg die Bronzemedaille. Sie verlor ihren Halbfinalkampf denkbar knapp, setzte sich aber in der Trostrunde erfolgreich durch. Mit Platz vier schrammte Jasmin Herter Kumite Jugend weiblich + 54 kg knapp am Podest vorbei. Nach Siegen verlor sie den entscheidenden Kampf in der Trostrunde. Das Fazit von Alex – Trainer und Betreuer -: Super gekämpft, super Ergebnis, einfach super. Dem schließen wir uns an und gratulieren sehr herzlich. Weiter so und viel Erfolg in Erfurt.

Bildunterschrift:
Links Trainer Alexej Becker mit den erfolgreichen Athleten mit Eltern und Geschwistern.

Autohaus Daub
Anzeige